Der Schienenverkehr muss schnell, billig und pünktlich sein. Die Deutsche Bahn ist heute genau das Gegenteil. Die schlechte Arbeit der Deutschen Bahn ist der wirkliche Grund, warum alle mit dem Auto fahren. Die Landesregierung muss deshalb die Voraussetzungen für private Anbieter auf der Schiene schaffen. Nur Konkurrenz verbessert das Angebot. Das muss vorallem für die Zubringer aus den ländlichen Regionen in die Ballungsgebiete verbessert werden und für diejenigen, die täglich von einem Ende des Ballungsgebietes, wo sie wohnen, auf die andere Seite müssen, weil sie dort arbeiten. Wir nennen das Easytrains.

Landesmittel, die für den Öffentlichen Personennahverkehr vorrangig im ländlichen Raum investiert werden, unterstützen auch die Entwickung im ländlichen Raum und verringern den Druck auf den Wohnungsmarkt in den Ballungsgebieten.

LKR – Die EURO-Kritiker fordern billige, schnelle und vor allem pünktliche Zubringer, so, wie das in vielen Metropol-Region der Welt längst professionell organisiert ist:

  • Eine richtige Ring-S-Bahn im Rhein-Main-Gebiet (WI>HG>FB>HU>OF>DA>WI)
  • Private Anbieter auf der Schiene sog. „Easytrains“, die schnell, pünktlich und billig zur Ring-S-Bahn bringt.
  • Ausbau der P&R-Parkplätze in (weiterhin kostenlose) mehrstöckige Parkplätze
  • Rad-, Auto- und Schienen-Schnellwege zu P&R-Parkplätzen
  • Kein Dieselfahrverbot